Willkommen bei NEBUMA GmbH
Deutschland, 66123 Saarbücken Campus Geb. A1 2
+49 (0)681 302 64918 info@nebuma.com

Technologie-Entwicklung:
Elektrisches Licht wurde nicht durch die Weiterentwicklung der Kerze erfunden. (Oran Harari)

Oran Harari

einfach und verständlich

Unsere Technologie

NEBUMA arbeitet permanent mit Partnern an der Weiterentwicklung der Kernkompetenzen zu unserem Hochleistungsspeicher NEBU®Block

Öko- und Energieeffizienz gehen Hand in Hand.

NEBU®Block Speicher

Nachhaltigkeit ist das große Stichwort bei unseren Entwicklungen. Das beginnt bei der Materialauswahl (i.d.R. Recyclingmaterialien) geht über die CO2-Bilanz (nur 320kg/Tonne Speichermaterial, im Vergleich zu gut 900kg/Tonne Beton) bis hin zur Anwendung, Wärmespeicherung und Recycling.

Engineering

Unsere Speicher sind durchdacht, modular konzipiert und auf Kundenanforderung anpassbar. Erstmals sind weltweit Standards für Wärmespeicher möglich.

Materialien

Neben Recyclingmaterialien (bis zu 85% des Speichers) wird ein eigens entwickeltes und patentiertes Bindemittel eingesetzt, welches das unglaubliche Potential des Speichers ermöglicht.

Skalierbarkeit

Vom 10Fuß Containerspeicher bis zum Großspeicher. Der komplette Anwendungsbereich ist problemlos darstellbar – mobil, flexibel oder auch stationär.

Gut und günstig.

Materialauswahl und intelligentes Speicherdesign reduzieren das Invest gegenüber herkömmlichen Systemen um bis zu 50%

Die entscheidende Neuerung an der Innovation ist die Möglichkeit der effizienten Speicherung von Wärme. Das steinartige, synthetische Speichermaterial kombiniert natürliche Materialeigenschaften über nanotechnologische Prozesse mit den Hochtemperatureigenschaften technischer Keramiken und garantiert somit einen extrem breiten Anwendungsbereich von Raumtemperatur bis 1.300°C. Diese thermische Stabilität gepaart mit einem außergewöhnlichen Absorptionsvermögen für thermische Energie und exzellenter Speicherfähigkeit sorgt für maximale Effizienz im gesamten Speicherprozess (Wärmeaufnahme-Speicherung-Abgabe).

NEBU®Block ist sowohl in Form als auch Zusammensetzung variabel. Zusammen mit dem patentierten Hochtemperaturbindemittel finden viele Rohstoffe Anwendung, die als Recyclingmaterial erhältlich sind. Neben einer erhöhten Materialeffizienz (Nachhaltigkeit) wird durch geschickte Kombination von Rohstoff und Bindemittel ein Optimum an Speicherkapazität und Wärmeleitfähigkeit erzeugt. Dies ist mit anderen am Markt verfügbaren Speichermaterialien nicht möglich. Bzgl. der Form kann das Speichermaterial als massiver Block (vergleichbar zu Beton) oder als Granulat hergestellt werden. Ein Granulatspeicher kann direkt mit heißen Abgasen beladen werden (Thermalöl, Salz und Beton benötigen Wärmetauscher und Wärmeüberträger), was die Verfahrenstechnik deutlich vereinfacht. Das Speichergranulat wird ohne Umwege über Wärmetauscher direkt aus heißem Abgas aufgeladen, was auch den Einsatz bei Temperaturen über 500°C ermöglicht.

Durch die Entwicklung von Standardmodulen kann der Speicher „mobil“ ausgelegt werden. Dabei werden die Module in verkehrsübliche Container eingebaut und können problemlos von der Wärmequelle zum neuen Nutzer der Energie gebracht werden. Auch ermöglicht die Containerbauweise das Stapeln und Verbinden mehrerer Einheiten. Diese Flexibilität kombiniert mit den außergewöhnlichen Materialeigenschaften des Granulates zeigt einen sehr breiten Einsatz des Energiespeichers, von erneuerbaren Energien (industrielle Solarthermie, Wind- und Photovoltaikstrom können in Wärme umgewandelt und eingekoppelt werden) über gewerbliche Betriebe (z.B. Verzinkereien, metallverarbeitende Industrie) bis hin zu klassischen Industriezweigen wie Chemie, Keramik, Glas oder Schwerindustrie.

Letztendlich sind bisher noch keine mobilen Speicherkonzepte mit dieser Effizienz und Kapazität am Markt. Hier bieten sich deutliche Vorteile für „Energielieferanten“ und Abnehmer.